Berufsorientierung an der GSS

Der Schwerpunkt der Berufswahlvorbereitung der Geschwister-Scholl-Realschule, liegt in der Bewusstmachung persönlicher Stärken und Interessen jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers um selbstbewusst und zielorientiert den eigenen Weg nach Verlassen der Realschule zu gehen. Wir wollen sie auf die Berufs- und Arbeitswelt vorbereiten und ihnen helfen, eine verantwortungsbewusste Berufswahlentscheidung zu treffen. Das Thema „Berufsorientierung“ wird insbesondere ab der Klasse 8 intensiv in verschiedenen Unterrichtsfächern aufgegriffen.

Im jährlichen Wechsel veranstaltet unsere Schule mit der Edith-Stein-Hauptschule Senden einen „Markt der Möglichkeiten“ bzw. ein „Azubi-Speed-Dating“. Beim „Markt der Möglichkeiten“ haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen neun und zehn die Möglichkeit, sich über ihre schulische Zukunft nach dem Schulabschluss der Sekundarstufe 1, bei Vertretern der Berufskollegs, zu informieren. Beim „Azubi-Speed-Dating“ können die Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge wichtige, Erfahrungen bei Vorstellungsgesprächen sammeln, indem sie in kurzen Gesprächen mit ortsansässigen Firmen Kontakte knüpfen.
Unsere Schule nimmt an der nordrhein-westfälischen Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) teil. Dies umfasst z.B. die Potenzialanalyse, mit abschließenden Elterngesprächen, die trägergestützte Berufsfelderkundung, sowie Tagespraktika, z.B. Girls Day/Boys Day.
Als direkte Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt erfolgt in der Jahrgangsstufe 9 ein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum, mit Vor- und Nachbereitung im Politikunterricht.